Ein besonderer Ausflug

Cenoten sind Kalksteinloecher die durch den Einsturz einer Hoehle entstanden und die nun mit Sueswasser gefuellt sind. So etwas wollten wir sehen und nicht ganz so weit weg von Lauras Haus gab es drei wunderschoene Cenoten zu bewundern. Laura nahm sich fuer diesen Ausflug extra einen Tag dafuer frei und so starteten wir wieder sehr frueh morgens bevor uns die Sonne erwischte.

So richtig Vorstellen konnten wir uns das noch nicht was uns erwarten wuerde. Am Ort angekommen mussten wir eine Kutsche mieten mit samt Fahrer und Pferd. Die Kutsche war aber eher eine Art Wagon, denn sie wurde von den Pferden auf Schienen gezogen. So sprangen wir auf und dahin gings, mitten durchs gruene zur ersten Cenote, die wir nach ca. zehn Minuten erreichten.

Erst jetzt wurde uns bewusst wie geil das hier ist. Man muss ueber eine Holztreppe in die Hoehle absteigen. Dort ist nur das Licht vorhanden das die Sonne durch das Loch wirft. In der Hoehle ist dann dass Wasser und darin kann man baden. Wie weit es dort hinutergeht kann man schlecht sagen, aber es gibt welche die hunderte von Metern runterfuehren und eben befuellt sind mit glasklarem Wasser.

Wir hatten noch zwei weitere zu besichtigen und so fuhren wir mit unserem Wagon weiter. Weiter durch eine wunderbar bewachsene Landschaft wo hunderte von Zitronengelben Schmetterlingen herumflogen. Es wirkte nicht real, die Farben und Tiere gaben dem Auge wunderbares zu sehen was aber das Gehirn nicht glauben konnte (Sachen gibts).

Die anderen zwei Plaetze waren auch beeindruckend. Durch ein Loch so gros, dass gerade eine Person durchkommt, kletterten wir die Leiter hinuter die uns dass von oben verborgene nun Preisgab (wie komme ich nur immer auf so coole Saetze?). Unten in der Hoehle hangen von den oben stehenden Baume die dicken, kraeftigen Wurzeln herab. Ich konnte mir noch nie vorstellen das die Wurzeln eines Baumes so lang werden koennten, schlieslich kenne ich Baueme nur von oben. Doch diese Ansicht machte nun bewusst, dass ein Baum noch einmal das dreifache an Masse besitzen kann als man ueberhaupt weiss.

Dieser Ausflug war sensationell. Er zeigte mal wieder: Wenn man sich nichts erwartet, bekommt man immer das Beste

Bis zur naechsten Erzaehlung

eure Spice-Boys mit Laura

Category: Allgemein
You dcan follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.


Comments are closed.